Kiel, 28.10.2013, von Kai Breker

Aufräumen nach Sturmtief

Orkantief „Christian“ sorgte für schwere Schäden und zahlreiche Einsätze

28.10.2013 Aufräumen nach Sturmtief Christian, Beseitigen von Windbruch

Das Sturmtief "Christian" zog am 28.10.2013 über Norddeutschland und sorgte für schwere Schäden. Augenzeugen verglichen "Christian" mit dem Orkan "Kyrill", der im Januar 2007 über Europa wütete.

Der THW-Ortsverband Kiel wurde gegen 17:00 Uhr durch die Regionalleitstelle Mitte alarmiert. Die kurz darauf eintreffenden Helfer hatten jedoch einen Problem die Unterkunft zu erreichen. Umgestürzte Bäume lagen etwa 100 Meter vor der Einfahrt und versperrten den Weg auf voller Breite. Glücklicherweise hatten bereits Nachbarn damit begonnen, den Weg freizuräumen, so dass kurz darauf die 2. Bergungsgruppe und später auch die 1. Bergungsgruppe zur Beseitung von umgestürzten Bäumen ausrücken konnte.

Einsatzgebiet der beiden Gruppen war in erster Linie die Kieler Stadtteile Wik und Holtenau. Ein drittes Fahrzeug diente Erkundungszwecken und leistete Räumarbeiten, die mit reiner Muskelkraft ohne Einsatz von technischem Gerät geleistet werden konnte. Der Einsatz endete für die 23 eingesetzten Helfer gegen 22:15 Uhr.


  • 28.10.2013 Aufräumen nach Sturmtief Christian, Beseitigen von Windbruch

  • 28.10.2013 Aufräumen nach Sturmtief Christian, Beseitigen von Windbruch

  • 28.10.2013 Aufräumen nach Sturmtief Christian, Beseitigen von Windbruch

  • 28.10.2013 Aufräumen nach Sturmtief Christian, Beseitigen von Windbruch

  • 28.10.2013 Aufräumen nach Sturmtief Christian, MZKW

  • 28.10.2013 Aufräumen nach Sturmtief Christian, auch beim THW hielten nicht alle Bäume stand

  • 28.10.2013 Aufräumen nach Sturmtief Christian, auch beim THW hielten nicht alle Bäume stand

  • 28.10.2013 Aufräumen nach Sturmtief Christian, Bus mit Dachteilen bedeckt

  • 28.10.2013 Aufräumen nach Sturmtief Christian, ein Oberlicht liegt auf der Strasse

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: