Chronik

via Wikimedia Commons)" class = "lightbox" rel="lightbox69485">
Logo des THW z.Zt. der OV Gründung (By Technisches Hilfswerk (File:THW Logo 1950er.png) [Public domain], <a href='http://commons.wikimedia.org/wiki/File:THW_Logo_1950er.svg'>via Wikimedia Commons</a>)

Der erste Bundesminister des Innern Dr. Gustav Heinemann, der spätere Bundespräsident, erteilte im August 1950 dem Ingenieur Otto Lummitzsch, bereits Begründer der Technischen Nothilfe (TN) von 1919, den Auftrag zur Aufstellung einer technischen Hilfsorganisation in der Bundesrepublik Deutschland. Sie erhielt den Namen Technisches Hilfswerk.

Etwa ein Jahr danach konnte mit dem Aufbau in Schleswig-Holstein begonnen werden und am 9. Juli 1952 wurde, nach dem Landesverband und drei anderen Ortsverbänden, das Technische Hilfswerk in Kiel gegründet.

Eine umfassende Darstellung der Geschichte des Technischen Hilfswerks hat die Arbeitsgruppe "THW-historische Sammlung" auf ihrer Internetseite zusammengetragen.

Die im Jahre 1987 bezogene Unterkunft (By Sekrqu (THW OV Quakenbrück) [<a href="www.creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/de/deed.en">CC-BY-SA-2.0-de</a>], <a href='http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Quakenbr%C3%BCck_fliegerhorst.jpg'>via Wikimedia Commons</a>)
Zweites Bild: Fahrzeuge im Schneechaos veranstalten gemeinsames Treffen

Das THW in Ihrer Nähe

Umkreissuche